Was wir tun

Der Clinic-Home-Interface-Förderverein e.V. unterstützt das CHI-Team mit Spendengeldern. Auch Patienten, deren Betreuung nicht den hohen SAPV-Kriterien entspricht (AAVP), können mit dieser Hilfe kontinuierlich von CHI versorgt werden. Wir wollen mit unseren Spenden unseren Palliativpflegerinnen ermöglichen, mehr Zeit für die Patienten zu haben. Zudem sorgt der Förderverein für Weiterbildung im Team und trägt die Sachkosten zur Mobilität, z.B. für Autos, Laptops u.a.

Der Förderverein wurde parallel zum Palliativ-Care-Team 1990 gegründet. In diesem Vierteljahrhundert des Bestehens wurden Spenden von über 2 Mio. € gesammelt. Neben einigen regionalen Großspendern von Vereinen sind es überwiegend zufriedene Patienten und deren Angehörige, die uns unterstützen. Außerdem helfen Benefizveranstaltungen, z.B. die Konzerte des Bodensee-Ärzteorchesters, bei der Spendenakquise.

Der als gemeinnützig anerkannte Förderverein hat gegenwärtig (2017) 60 Mitglieder. In den jährlichen Mitgliederversammlungen werden die Spendenbilanzen offengelegt und im dreijährigen Rhythmus die Vorstände gewählt. Der Förderverein arbeitet über die Mitgliedschaft im Kuratorium für CHI eng mit dem Träger, der Oberschwabenklinik zusammen. So wird sichergestellt, dass die Spenden unmittelbar den Patienten zugutekommen.

Amtierende Vorstände sind: Dr. Siegmar Mende (1. Vorsitzender), Jürgen Mossakowski (stv. Vorsitzender) und Dr. Manfred Schöner (Schatzmeister)